Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/kaktussalat

Gratis bloggen bei
myblog.de





Guayabaya

Das Praktikum ist sehr schön und macht Spass...nach der ersten Klausur blieben von 35 tapferen deutschwütigen Mexikanern immer noch ca 25 übrig die mitmachen wollten.

 

Letzte Woche fiel einmal der Unterricht aus, weil irgendeine Wahl vom Univorstand war (was das mit der Schule zu tun hat, weiß ich nicht) und es gab ein Riesen Chaos. Meine Schule ist, wie alles hier, durch einen hohen Zaun mit Soicherheitspersonal abgesichert aber trotzdem konnten Schüler rein kommen, alle Wahlurnen klauen und den einen Socherheitsmann anschließend überrumpelt und wegrennen. Die  Polizei war 5 Minuten später da , alle natürlich schon weg und ich stand neben meiner Betreuerin mit offenem Mund und konnte das alles nicht fassen. Mexikanische Politik!

 

Dienstag Abend sank das Niveau des Tages dann weiter, als wir zum Wrestling gingen. Es kämpfen irgendwelche Maskenmenschen miteinander (war alles offensichtlich abgesprochen), während das Publikum auf den teuren Plätzen das Publikum auf den billigen Plätzen mit "pinche pobres" (sowas wie ihr scheiß armen) und die der billigen Plätze die anderen mit "Putos los de abajo" beschimpften. Das Highlight das Abends war ein dicker Mann namens "porky" der einen Bauchplatscher auf seine zwei Gegner machte. In den Pausen kamen irgendwelche Table Dancerinnen unter Gejole auf die Bühne und heizten die Männer ein! Ja! Erfahrung!

Ansonsten vertrag ich das Essen hier gerade überhaupt nicht aber ich erpar euch die Einzelheiten.

 

Gestern NAcht sollte ganze Mexiko am feiern sein. Leider fiel die Party ins Wasser. Es hat in ganz Guadalajara so geregnet, dass niemand das Haus verlassen konnte. Vorher war ich mit Mar (meiner Gastschwester), ihrem Bruder und seiner Freundin Kutsche fahren. Ich hatte mal wieder BAuchweh und die Tage vorher so hohes Fieber gehabt, dass ich "Emotionen in Eistüten verpackt" und "in Kapiteln geschlafen habe." Aber an dem Abend wollte ich trotzdem los und so fuhren wir in einer "calandria" einer kutsche durch die stadt. der höhepunkt war, als wir mit der kutsche auf den vorschlag von luis, mars bruder, durch den drive in bei mc donalds gefahren sind und dort eis bestellt haben. Das wir ziemlich witzig, ich hab mich nciht mehr wirklich einbekommen. Danach begann der Regen, der die ganze Nacht gedauert hat...

 Heute war ich am Lago de Chapala und dort war es wirklich sehr schön, es ist toll aus dieser Stadt herauszukommen...Fotos folgen. Die letzte Woche in Guadalajara bricht an.  

17.9.12 04:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung