Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/kaktussalat

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bäm

So fühlt es sich also an in einer 6 Millionen Stadt zu leben. Ich bin wirklich völlige geflasht. Mich hat es leider gleich weggehauen so dass ich wenigstens Zeit zum schreiben habe. Ich habe keine Ahnung ob ich viel schreiben werde, da ich viel unterwegs bin aber ich kann ja mal loslegen. Mexiko ist...verrückt. Ich dachte ich sei durch Chile und Peru darauf vorbereitet worden aber nein. Die Tatsache, dass ich in einer Großstadt lebe macht das ganze noch verrückter. Bei mir ist leider nicht alles so gelaufen wie es sollte. Momentan habe ich einen Anfahrtsweg zu meinem Praktikum von 2 Stunden. Ich werde die nächsten Tage die Familie wechseln, was mir sehr leid tut da meine Gastmutter eine wundervolle knuddelige Person ist. Ich mache Praktikum an einer sogenannte Preparatoria. In Mexiko gehen Schüler 6 Jahre an die Primaria, 3 an die Sekundaria und weitere 3 an die Preparatoria. Ich bringe dort Schülern (nein ich werde nicht SuS schreiben haha, kleiner Pädagogieninsider) Deutsch bei und die Jugendlichen sind toll! Gestern habe ich angefangen und es war großartig weil sie mega motiviert sind. Ich unterrichte Montags bis Donnerstags von 13:15-14:45. Leider konnte ich diese Woche nur einmal unterrichten, da ich krank bin. Meine Gastmutter wundert das nicht, da sie meint ich müsste mich erstmal an die ganzen Bakterien hier gewöhnen. Mit mir hier sind 12 andere Deutsche wovon die meisten sehr nett sind, sie sind auch alle bei Gastfamilien untergebracht und haben im Gegesatz zu mir alle das Glück irgendwo in der Stadt zu wohnen. Aber ich werde ja bald wechseln. Mein erster Eindruck zu Mexiko. Es ist ser veramerikanisiert! Da meien Schwester Amerikanerin ist und ich ein paarmal dort war, weiß ich wovon ich rede. Andererseits ist es sehr "südamerikanisch". Die Menschen hier sind alle wahnsinnig nett und hilfsbereit. Dienstag habe ich mich den halben Tag von einem Ort zum nächsten durchgefragt. Übrigens zu der Aussage Mexiko sei gefährlich. Ich glaube nicht, dass es gefährlicher ist als Peru. Sollte ich hier nicht überleben, dann weil ich in Guadalajara unter ein Auto gekommen oder in den mexikanischen Gurkenbussen bei dem Fahrstil vorne durch die Windschutzscheibe geflogen bin. Ein Erlebnis diese Busse! Wenn er anhält und man nicht innterhalb von 2 Sekunden einsteigt wird das nix. Es gibt hier keien Bushaltestellen und der Bus fährt auch öfters mal einen Umweg so dass man sich mit Durchfragen irgendwie durchschlagen muss. Im Bus angekommen sollte man sich möglichst weit vorne platzieren und hoffen, dass man die Fahrt überlebt. Während der Fahrt gibts immer was zu sehen: Irgendwelche Frucht oder Tacostände in de Straßen zum Beispiel. Das Leben hier spielt sich viel mehr draußen ab als in Deutschland. Ansonsten zum Wetter: Ich habe das Händchen dafür immer zur Regenzeit an den jeweiligen Orten zu sein. Hier ist es jedoch meistens schön. Gerade donnert es so vor sich hin (es ist 17 uhr). Gestern hat es so gewittert, dass die Straßen sich in Flüsse verwandelt haben und wir barfuss durchlaufen mussten. Von Regenrinnen hat hier noch niemand was gehört. Nun zu den mexikanischen Mücken. In meinem Zimmer befinden sich immer so ca 3-6 Mücken. Es gibt Typ:" Mosco" , "Mosca" und "Mosquito" die sich von ihrem wundervollen Summton unterschieden sollen, wie meine Gastmutter sagt. Generell, falls es wen interessiert, summen die Mücken hioer ca 2 Oktaven höher als sie es in Deutschland eh schon tun, was extrem nervtötend ist. Dagegen hilft nur die sehr amerikanisch aussehende , tennisschlägerähnliche Klatsche, die jede Mücke mit einem Elektroschock zur Strecke bringt. Nun denn ich werde wieder ins Bett gehen, damit ich mal wieder gesund werde. Liebe Grüße
31.8.12 00:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung